#five

Hach,welch Verlangen!Welch vom Allgöttlichen geschenkte Lust,mich daran zu ergötzen,was anderen verwehrt ist zu sehen.Oder zu riechen.Wahlweise könnte man hier auch spüren einsetzen,aber dann würde ich mir selbst den Vorwurf machen müssen,ich rutschte ab ins Ordinäre.Jedenfalls;nach etlichen Tagen,mag manch einer nun bereits behaupten,ich habe seit dem letztem Jahr diesen „Blog“ nicht mehr erneuert – zwar hätte er Recht,jedoch,hier geht es um das Prinzip,meine Herren,das Prinzip!Ich verweigere mich der obskuren Tatsache,dass ich faktisch gesehen seit mehreren Wochen nicht mehr den Durst der Weltöffentlichkeit mit meinen Gedanken sgetillt habe.Die „Weltöffentlichkeit“ ist hierbei nicht zu definieren als der tatsächliche Wortbestand sondern als eine Zahl von Vier.Abgesehen davon,dass einem durch die Umstände vorgesetztem an Bulimie erkranktem Kind in Süd-Ost Afrika es nicht die Bohne interessiert,was in der von mir gesetzten „Weltöffentlichkeit“ passiert – an dieser Stelle bleibt einem doch nichts anderes übrig,das Wort Bohne doch mal im gesamten Kontext des Verhungernden Kindes hervorzuheben. Ich entschuldige mich hiermit für diesen äußerst menschenverachtenden Witz und blicke von nun an deprimiert auf dem Boden da ich nach der Apokalypse mein Dasein für alle Ewigkeiten in der Hölle verbringen werde.

Jedenfalls komme ich mit einem Szensierendem Sprung zurück auf die anfängliche neu gefundene Lust,die allem Anschein nach von einem Transzendentem Wesen mir obliegt wurde.Es scheint,als bleibe mir nichts anderes übrig,als das,was gesagt werden muss,ergo das,was der tatsächlichen Wahrheit entspricht,nun,jedenfalls,es muss gesagt werden;Alles Schmarn.Oder auch

"Kot"

.In der Hast,diesen Post in Angriff zu nehmen,fiel mir kein neuer genialer Anfang ein.Und mich ein weiteres mal dem Klischee zu bedienen,in dem ich mit dem Verbleib des Posts beschäftigen würde,dem wollte ich mich dann doch nicht bedienen.Das heb ich mir dann besser für das nächste mal auf – gedacht,getan.Wobei;von gedachtg kann hierbei keine Rede sein.Zumindest sollte es das nicht.Der Gedankenstrang,der dafür verantwortlich war,ist von der Länge equivalent zum Inhalt eines „Emo“-Liedes.Ob das nun positiv oder Negativ auffassbar ist,sei dahingestellt.Ach was rede ich da.Natürlich ist es Negativ gemeint!

Da mir nun ein weiteres Thema fehlt,eigentlich zu diesem „Post“ es niemals ein Thema gab,gilt es nur noch,die Etikette einzuhalten,auf das zumindest eines in diesem „Blog“ Sinn ergibt und einer geregelten Norm nachgeht.

In diesem Sinne

Angenehme Alpträume.

21.1.08 20:07

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen